Seamonkey läßt sich nicht starten

Folgendes Phänomen, nachdem ich mein Seamonkey-Profil aus %USERPROFILE%\Anwendungsdaten\Mozilla\SeaMonkey\Profiles\abcxyz.slt in mein Samba-Homeverzeichnis auf meinem FreeBSD-Server verschoben habe: Seamonkey läßt sich nicht starten und behauptet, daß es schon läuft. Der übliche Verdächtige parent.lock war im Profilverzeichnis nicht vorhanden. Eine kurze Recherche brachte mich dann zu folgender Seite vom Mozillazine, auf der ich die Lösung fand, daß diese Fehlermeldung nämlich auch bedeuten kann, daß Seamonkey sein konfiguriertes Profil nicht finden kann. Und auf der gleichen Seite fand ich dann auch gleich den Hinweis, was ich umkonfigurieren mußte: Ich hatte zwar mit dem Profilmanager das alte Profil gelöscht (ohne dabei auch gleich die Dateien des alten Profils zu löschen) und ein neues Profil angelegt, aber das reichte nicht. Auch das Umbenennen von %USERPROFILE%\Anwendungsdaten\Mozilla\registry.dat und %USERPROFILE%\Anwendungsdaten\Mozilla\SeaMonkey\profiles.ini reichte nicht aus, denn in der profiles.ini wurde immer ein relativer Pfad eingetragen. Erst ein ändern von IsRelative=1 zu IsRelative=0 und Path=Profiles/abcxyz.default zu Path=Z:Seamonkeyabcxyz.slt brachte die Lösung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.