DM ist evolutionär!

Gestern lief ich an einer DM Filiale vorbei und wurde auf folgenden Evolutionsschritt aufmerksam:

20160423_182549

Beine TO GO ist ja wirklich mal was anderes. Dann brauche ich sie endlich nicht immer hochlegen!!!

ZFS: zpool reparieren, wenn die Partitionstabelle beschädigt wurde

Leider ist mir ein gravierender Fauxpas unterlaufen, als ich die Systemplatte meines FreeNAS Servers klonen wollte, um das Update auf 9.10 zu testen. Weil ich unbedacht das DVD Laufwerk aktiviert habe, bevor ich mit dd den Inhalt der System SSD auf eine neue übertragen habe, habe ich statt der SSD eine der 3 Platten des ZFS RaidZ überschrieben. Natürlich hat ein Abbrechen des dd nicht mehr geholfen. Die Daten waren zwar nicht verloren, aber der ZFS Pool war logischerweise Degraded:

[root@freenas] ~# zpool status
pool: daten
state: DEGRADED
status: One or more devices could not be opened. Sufficient replicas exist for
the pool to continue functioning in a degraded state.
action: Attach the missing device and online it using 'zpool online'.
see: http://illumos.org/msg/ZFS-8000-2Q
scan: scrub in progress since Sun Apr 3 00:00:01 2016
2.80T scanned out of 5.68T at 156M/s, 5h22m to go
0 repaired, 49.30% done
config:

NAME STATE READ WRITE CKSUM
daten DEGRADED 0 0 0
raidz1-0 DEGRADED 0 0 0
gptid/9f68b9bd-5b9e-11e3-98ec-001b210ff370 ONLINE 0 0 0
gptid/9fd6a91e-5b9e-11e3-98ec-001b210ff370 ONLINE 0 0 0
15598684992044849509 UNAVAIL 0 0 0 was /dev/gptid/a0957d41-5b9e-11e3-98ec-001b210ff370

errors: No known data errors

Da meine Erfahrungen mit ZFS noch nicht so groß sind, mußte ich lange recherchieren, bis ich eine auf meine Situation anwendbare Anleitung gefunden habe. Letztlich waren es nur ein paar Befehle bis zum Rebuild des Raids:

[root@freenas] ~# zpool offline daten /dev/gptid/a0957d41-5b9e-11e3-98ec-001b210ff370
[root@freenas] ~# zpool status daten
  pool: daten
 state: DEGRADED
status: One or more devices has been taken offline by the administrator.
        Sufficient replicas exist for the pool to continue functioning in a
        degraded state.
action: Online the device using 'zpool online' or replace the device with
        'zpool replace'.
  scan: scrub in progress since Sun Apr  3 00:00:01 2016
        4.28T scanned out of 5.68T at 139M/s, 2h55m to go
        0 repaired, 75.40% done
config:

        NAME                                            STATE     READ WRITE CKSUM
        daten                                           DEGRADED     0     0     0
          raidz1-0                                      DEGRADED     0     0     0
            gptid/9f68b9bd-5b9e-11e3-98ec-001b210ff370  ONLINE       0     0     0
            gptid/9fd6a91e-5b9e-11e3-98ec-001b210ff370  ONLINE       0     0     0
            15598684992044849509                        OFFLINE      0     0     0  was /dev/gptid/a0957d41-5b9e-11e3-98ec-001b210ff370

errors: No known data errors
[root@freenas] ~# zpool status daten
  pool: daten
 state: DEGRADED
status: One or more devices is currently being resilvered.  The pool will
        continue to function, possibly in a degraded state.
action: Wait for the resilver to complete.
  scan: resilver in progress since Sun Apr  3 08:59:58 2016
        55.7M scanned out of 5.68T at 6.19M/s, 267h11m to go
        16.1M resilvered, 0.00% done
config:

        NAME                                            STATE     READ WRITE CKSUM
        daten                                           DEGRADED     0     0     0
          raidz1-0                                      DEGRADED     0     0     0
            gptid/9f68b9bd-5b9e-11e3-98ec-001b210ff370  ONLINE       0     0     0
            gptid/9fd6a91e-5b9e-11e3-98ec-001b210ff370  ONLINE       0     0     0
            replacing-2                                 OFFLINE      0     0     0
              15598684992044849509                      OFFLINE      0     0     0  was /dev/gptid/a0957d41-5b9e-11e3-98ec-001b210ff370
              ada3                                      ONLINE       0     0     0  (resilvering)

errors: No known data errors

 

 

Coppermine: Paßwortschutz für Alben ohne Benutzeraccount

In Coppermine ein Album mit einem Paßwort zu versehen, so daß Nutzer nur ein Paßwort und keine komplette Benutzerauthentifizierung eingeben müssen, ist ein bischen tricky. Wenn man ein Album in den Eigenschaften mit Paßwort versieht:

2016-01-04 22_56_42-Album XYZ aktualisieren - Dettmerings Photo Gallerie

 

 

 

dann muß in den allgemeinen Coppermine Einstellungen unter Ansicht Albenliste die Option Icons für Persönliche Alben nicht-eingeloggten Benutzern anzeigen aktiviert werden:

2016-01-04 23_03_21-Galerie-Einstellungen - Dettmerings Photo Gallerie - SeaMonkey

 

 

 

sonst sehen nicht eingeloggte Nutzer nicht nur nichts Sinnvolles, sondern sie haben auch keine Möglichkeit zur Paßworteingabe:

2016-01-04 23_09_13-Galerie _ Abifeiern_Phille85.de _ 30jähriges_2015 - Dettmerings Photo Gallerie

 

 

 

Die Lösung mit der Option Icons für Persönliche Alben nicht-eingeloggten Benutzern anzeigen habe ich im Forum von Coppermine gefunden.

 

Lösung des Problems von Postfix mit der OpenSSL Option ZLIB

Vor knapp 2 Wochen habe ich meinen Mailserver von FreeBSD 9.3 auf FreeBSD 10.2 umgezogen. Ich hatte so ziemlich alles vorher getestet, allerdings nicht die Verschlüsselung des Mailverkehrs von Postfix und Dovecot, weil das offizielle Zertifikat auf den Hostnamen ausgestellt war, der zum Zeitpunkt des Testens noch auf dem alten Server konfiguriert war. Da das offizielle StartSSL Zertifikat 2 Tage nach dem Umzug ausgelaufen wäre, habe ich mir ein neues ausstellen lassen und das dann gleich auf dem neuen Server aktiviert. Als dann der Produktivbetrieb auf dem neuen Server startete, produzierten  die SMTP und SMTPD Prozesse von Postfix plötzlich beunruhigend viele Abstürze mit Signal 11:

Dec 10 16:17:10 saruman kernel: pid 72535 (smtpd), uid 125: exited on signal 11
Dec 10 16:18:49 saruman kernel: pid 72552 (smtp), uid 125: exited on signal 11
Dec 10 16:18:49 saruman kernel: pid 72556 (smtp), uid 125: exited on signal 11
Dec 10 16:18:49 saruman kernel: pid 72557 (smtp), uid 125: exited on signal 11
Dec 10 16:18:50 saruman kernel: pid 72553 (smtp), uid 125: exited on signal 11
Dec 10 16:18:50 saruman kernel: pid 72555 (smtp), uid 125: exited on signal 11
Dec 10 16:18:50 saruman kernel: pid 72551 (smtp), uid 125: exited on signal 11
Dec 10 16:18:50 saruman kernel: pid 72550 (smtp), uid 125: exited on signal 11
Dec 10 16:18:51 saruman kernel: pid 72554 (smtp), uid 125: exited on signal 11
Dec 10 16:19:44 saruman kernel: pid 72542 (smtpd), uid 125: exited on signal 11
Dec 10 16:28:18 saruman kernel: pid 72785 (smtpd), uid 125: exited on signal 11

Nach einigem Ausprobieren (Deaktivieren sämtlicher Postfixerweiterungen wie Postgrey, Amavisd-New, dccifd, policyd-weight), Neukompilieren von Postfix mit allen Paketen, von denen es selber abhängig ist, und natürlich ausgiebigen Netzrecherchen bin ich auf diesen Thread der Postfix-User ML gestoßen und die schon 2 Jahre alte und für ein 2.9er Postfix unter FreeBSD 9.2 vorgeschlagenen Lösung, die OpenSSL Kompression beim Bauen von OpenSSL wegzulassen hat mir aktuell auch noch geholfen. Nachdem ich erst OpenSSL ohne ZLIB Option und dann Postfix neu kompiliert hatte, traten keine Signal 11 Crashs mehr auf.

Rechnen a la Spiegel Online

Wie der Spiegel auf diese Kinderzahl kommt, weiß er vermutlich selber nicht:

Screenshot_2015-11-23_18-57-57

Mime-Type Liste für Mailman

Irgendwie habe ich immer wieder das Pech, daß auf meinen Listen Anhänge falsch-positiv blockiert oder entfernt werden. Heute tauchte für PDF-Dateien ein dritter Typ auf (application/.pdf) und ich habe mir diesmal die Mühe gemacht, mal kurz die Mime-Typen der neuen MS Office Formate zu recherchieren und habe einen brauchbaren TechNet-Artikel gefunden, der die Typen auflistet: Register the 2007 Office system file format MIME types on servers
Für OpenOffice gibt natürlich ebenso eine Liste (Mime Content Types used in OpenOffice.org1.0 / StarOffice 4.x and later) der Mime-Typen wie für LibreOffice (Frequently asked questions – General).
Hier jetzt meine aktuelle neue Liste der von mir freigegebenen Mime-Typen:

multipart/mixed
multipart/alternative
text/plain
application/vnd.ms-excel
application/msword
application/pdf
application/.pdf
application/x-pdf
application/msonenote
application/vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocessingml.document
application/vnd.openxmlformats-officedocument.spreadsheetml.sheet
application/vnd.openxmlformats-officedocument.presentationml.presentation
application/vnd.ms-powerpoint.presentation.macroEnabled.12
application/vnd.openxmlformats-officedocument.presentationml.slide
application/vnd.ms-powerpoint.slide.macroEnabled.12
application/vnd.oasis.opendocument.text
application/vnd.oasis.opendocument.graphics
application/vnd.oasis.opendocument.presentation
application/vnd.oasis.opendocument.spreadsheet
application/vnd.oasis.opendocument.chart
application/vnd.oasis.opendocument.database
application/vnd.oasis.opendocument.image
image/jpeg
image/gif
image/png
binary/octet-stream

Ich hoffe, daß ich damit erstmal wieder alle relevanen Typen durchlasse.

Autostart-Ordner unter Windows 8/8.1/10 bzw. Server 2012/R2 öffnen bzw. spezielle Shell Kommandos

Unter Windows 7 und Server 2008/R2 kommt man ja sehr bequem an die Autostartordner von AllUser und dem angemeldeten Benutzer:

Zugriff auf die Autostartordner von AllUsers und dem angemeldeten BenutzerUnter Windows 8/8.1/10 bzw. dem Serverpendant 2012/R2 funktioniert das mangels Startmenü leider so nicht mehr. Dafür gibt es jetzt Shell-Schnellcodes, mit denen man ans gewünschte Ziel kommt:

Autostart-Ordner des Benutzers: Windowstaste-R & shell:Startup
Autostart-Ordner für alle Benutzer: Windowstaste-R & shell:Common Startup

Eine vollständigere Liste der speziellen Shell Kommandos für Windows 7, 8.X & 10 findet man z.B. hier:

 

Sonnenauf- und -untergang in Hahnenklee (Harz)

Anfang März konnte ich in Hahnenklee einen tollen Sonnenuntergang erleben (07.05.2015 18.13h bis 18.14h):

Sonnenuntergang in Hahnenklee 1       Sonnenuntergang in Hahnenklee 2
Sonnenuntergang in Hahnenklee 3

Letzten Mittwoch (02.09.2015) konnte ich dann einen tollen Sonnenaufgang festhalten (morgens um 6.31h bis 06.35h):

Sonnenaufgang in Hahnenklee 1
Sonnenaufgang in Hahnenklee 2
Sonnenaufgang in Hahnenklee 3
Sonnenaufgang in Hahnenklee 4
Sonnenaufgang in Hahnenklee 5
Sonnenaufgang in Hahnenklee 6
Sonnenaufgang in Hahnenklee 7

Beide Serien in zeitlicher Reihenfolge, auch wenn es teilweise anders wirkt.

 

Digitaler Wasserkocher bei Aldi Nord!

Was entdeckten heute Morgen meine noch leicht schläfrigen Augen:

Digitaler Wasserkocher von Aldi

Digitaler Wasserkocher von Aldi

Was zum Geier ist an einem Wasserkocher Digital? Ich habe auch weder einen USB-Anschluß noch eine Beschreibung von Features wie Bluetooth, NFC oder WLAN auf der Packung entdecken können. Vermutlich will der Hersteller damit die Minimalelektronik mit der Möglichkeit, 4 verschiedene Temperaturen wählen zu können, mit einem Buzzword an den Kunden zu bringen, von dem er meint, daß es den 08/15 Aldikunden überzeugen könnte.

Herr bzw. Universum: Laß doch bitte ausreichend Hirn vom Himmel purzeln!!!

Problem mit dem zusätzlichen Paßwortschutz des WordPress Administrationsbereichs

Ich habe alle meine WordPress-Installationen aus Sicherheitsgründen mit einem zusätzlichen Paßwortschutz über die Basic-Authentifizierung des Apache ausgestattet, wie es z.B. in diesem Artikel beschrieben ist: Initiative: Mehr Sicherheit für WordPress durch den “Admin”-Schutz. Alles wunderbar, bis eine Seite mit zusätzlichem Paßwortschutz abgerufen wurde. Dabei wird beim Absenden des Paßwortformulars /wp-login.php?action=postpass aufgerufen und das Script fällt unter den zusätzlichen Paßwortschutz. Momentan habe ich noch keine Lösung dafür, außer den Paßwortschutz vorübergehend wieder zu deaktivieren. Murks!